Zum menü
Zum Inhalt

Vitalpilz Coprinus (Schopftintling)
Coprinus comatus

Indikationen

Diabetes (Blutzuckersenkung bei Typ 1 und besonders bei Typ 2), Arteriosklerose, Durchblutungsstörungen, Verdauungsprobleme, Darmflorastörungen, Hämorrhoiden, Sarkome (Geschwülste des Binde- und Stützgewebes), Hemmung von Krebszellen bei hormonabhängigen Krebsarten wie Brustkrebs und Prostatakrebs

Beschreibung

Zusammensetzung :
250mg Coprinus Pilzextrakt, 150mg Coprinus Pilz

Sammelgut :
Ganzer Fruchtkörper

Das Haupteinsatzgebiet von Coprinus comatus ist die begleitende Diabetes-Therapie. Verschiedene Studien zeigen nach Coprinus-Gaben deutliche Verbesserungen beim Blutzuckerspiegel und der Glukosetoleranz.

Der antidiabetische Effekt wird durch die hemmende Wirkung von Coprinus comatus auf Glykosilierungsprozesse verstärkt. Dadurch ergibt sich ein Schutz vor diabetischen Spätfolgen wie Mikro- und Makroangiopathien.

Neben dem blutzuckersenkenden Effekt wirkt der Coprinus positiv auf den Gesamtstoffwechsel, womit häufig eine Gewichtsreduktion einhergeht.

Neuere Studien belegen, dass der Coprinus comatus das Wachstum von Brustkrebszellen – unabhängig vom Östrogenrezeptorentyp – hemmen kann.

Anwendung

2 x 2 Kapseln täglich mit reichlich Flüssigkeit einnehmen

Drucken