Zum menü
Zum Inhalt

MISTEL
Viscum album

Indikationen

Bluthochdruck, Schwindel, Ohrensausen, Kopfweh im Alter, Blutandrang im Kopf, zu starke Menstruationsblutungen, vorbeugend bei Arteriosklerose ...

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel, 100% Viscum album folium

Sammelgut :
Blätter

Die Mistel (Viscum) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Sandelholzgewächse (Santalaceae). Sie ist weltweit in den tropischen, subtropischen und gemässigten Zonen verbreitet. Misteln sind einoder zweihäusige Halbschmarotzer, die auf Bäumen oder Sträuchern wachsen. Im Gegensatz zu den echten Schmarotzern baut die Mistel ihre Kohlenhydrate selber auf, lediglich das Wasser wird von der Wirtspflanze abgezapft. Ihre bis zu etwa 20cm langen Zweige verzweigen meist gegabelt weiter. Blätter erscheinen paarig. Bei einigen Arten, die ihre Nährstoffe vorwiegend von ihren Wirten beziehen, sind die grünen, zur Photosynthese fähigen Teile (Blätter, grüne Äste) sehr klein. Die Blätter sind immergrün, weshalb sie im Winter sehr gut auf den Bäumen sichtbar sind. In den Scheinbeeren sind mehrere Samen von einem sehr klebrigen Saft umgeben. Vögel breiten diese Samen aus, indem sie entweder nur das Fruchtfleisch fressen und die klebrigen Samen an anderen Pflanzen abstreifen oder die ganzen Früchte fressen und die unverdauten Samen wieder ausscheiden. Hieronymus Bock gebrauchte es bei „allerley geschwulst“ und Hippokrates schätzte die Heilwirkung der Mistelblätter gegen Epilepsie und Schwindel. Das hängt mit der blutdrucksenkenden Wirkung zusammen. Die Stoffe Quercetin, Urson, Viscotoxin, Cholin, Bitterstoffe, Inosit, Viscin, Pyridin und Magnesium wirken gefässerweiternd, blutdrucksenkend, herzstärkend, stoffwechselanregend, blutstillend, krampflösend (auch bei Asthma) und stärken die Abwehrkräfte. Dies kann zu einer Entlastung des Herzens führen. Sie verbessern auch die Begleiterscheinungen von Arteriosklerose und Blutdruckbeschwerden. Die anthroposophische Heilrichtung hat den Einfluss auf das Tumorwachstum untersucht und festgestellt, dass die Mistel bei bestimmten Krebsarten hemmend wirken kann. Mistel war die Heilpflanze des Jahres 2003.

WICHTIG: Mistelblätter dürfen weder gekocht noch überbrüht werden.

Anwendung

3-6 Kapseln tägl. mit viel Wasser
290 mg/Kapsel

Drucken