Zum menü
Zum Inhalt

BALDRIAN - 缬草属
Valeriana officinalis

Indikationen

Schlaflosigkeit, innere Unruhe, nerv. Erschöpfung, krampflösend bei nerv. Kopf- und Magenschmerzen, Beruhigungsmittel für Nerven, Prüfungsangst, nerv. Migräne, Angst, krampfartige Menstruationsbeschwerden, Krämpfe, Depressionen, Stress...

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel, 100% Valeriana officinalis radix

Sammelgut :
Wurzel

Baldrian (Valeriana) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Baldriangewächse (Valerianaceae). Sie umfasst über 150 Pflanzenarten. Die Gattung hat eine weite Verbreitung in den gemässigten Waldregionen Europas, Asiens, Afrikas und Amerikas. Jeder kennt den durchdringenden, typischen Baldriangeruch, den Katzen besonders lieben. Schon die alten Griechen und Römer kannten Baldrian und Hildegard von Bingen schätzte ihn als Mittel gegen Gicht und Seitenstechen. Nur seine beruhigenden Eigenschaften waren weniger bekannt, denn sie wurden erst später entdeckt. Christoph W. Hufeland (um 1800) erkannte die beruhigende und nervenstärkende Wirkung. Baldrianwurzel enthält sehr wertvolle Inhaltsstoffe wie: Isovaleriansäure (vor allem nach der einjährigen Lagerung), ätherische Öle, Alkaloide, wie Chatinin, Valerin, Gerb-, Ameisen- und Essigsäure, Valerianaepoxytriester mit beruhigender und krampflösender Wirkung. Baldrianwurzel kann bei allen Formen von Nervosität angewendet werden. Sie baut Spannungs- und Erregungszustände ab und gleicht sie aus, was zu einem guten Schlaf führt. Sie ist der Schlüssel zur Ruhe, ohne dabei schläfrig oder betäubend zu wirken, wie chemische Schlafmittel. Die Wurzel eignet sich gut bei Prüfungsangst, denn sie beeinflusst das Leistungsvermögen und die Konzentration positiv, selbst beim Autofahren. Da die Einnahme von Baldrianwurzeln dem Tabakrauchen einen schlechten Beigeschmack gibt, hilft sie auch bei der Raucherentwöhnung (siehe auch Kudzu). Die Dosis kann ohne weiteres erhöht werden, um eine stärkere Wirkung zu erzielen. Vorteilhaft ist die Kapsel, da der durchdringende Geruch gemildert wird. So ist Baldrianwurzel angenehm zum Einnehmen und enthält alle aktiven Wirkstoffe der Wurzel, nicht nur den Auszug davon. Bei Atembeschwerden soll Baldrianpulver mit Fenchel und Zucker eingenommen werden. Baldrianwurzeln werden im Herbst gegraben. Baldrian sollte nicht länger als 3-4 Wochen genommen werden, da ständiger Gebrauch in hoher Dosierung zu Kopfschmerzen oder Herzklopfen führen kann. Ideal im Wechsel mit Melisse (siehe Melisse). Für Frauen auch im Wechsel mit Hopfen (siehe Hopfen). Baldrian verstärkt die Wirkung von Schlafmitteln und sollte bei der Einnahme dieser Mittel nicht oder nur reduziert eingenommen werden. Die Wurzel verstärkt den Effekt von Narkosemitteln, daher rechtzeitig vor einer Operation absetzen. Langzeitige Überdosierungen können zu Nierenschädigungen führen.

Anwendung

Abends, 1 Stunde. vor dem Schlafen 3 Kapseln zu allg. Beruhigung 3 x 2 Kapseln täglich 270 mg/Kapsel

Drucken