Zum menü
Zum Inhalt

BRENNESSEL - 蕁麻
Urtica dioica

Indikationen

Gicht, Muskelrheuma, Nieren-, Blasenentzündung, Milchmangel bei Wöchnerinnen, Blutreinigung, Anämie, Haarausfall, Demineralisierung, Weissfluss, Diabetes,anregend auf Bauchspeicheldrüse, blutzuckersenkend, verdauungsfördernd

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel, 100% Urtica dioica herba, radix

Sammelgut :
Blätter oder Wurzel

Die Brennnessel gehört in die Familie der Brennnesselgewächse (Urticaceae). In Mitteleuropa kommen vier Arten dieser Gattung vor. Sie ist eine alte Heilpflanze und gehört zu den bekanntesten Kräutern in unseren Breiten; ein Rendez-Vous mit ihr bleibt unvergessen. Cäsars Truppen glaubten, sich mit Brennnesseln peitschen zu müssen, um den Körper warm zu halten. Die Ursache für die brennenden Schmerzen und juckenden Quaddeln ist die Ameisensäure. Noch heute wird die „Urtikation“ bei Rheuma und Arthritis angewandt. Für Hieronymus Bock war es eine der wichtigsten Pflanze der Natur. 1924 begründete die Wissenschaft die Wirkungen der Brennnessel und Analysen haben beachtliche Wirkstoffe an den Tag gebracht: Chlorophyll, Histamin, Serotonin, Gerb-, Gallus- und Ameisensäure, Glukokinin, Acetylcholin, Vitamin A, C und E, Mineralsalze wie Eisen (blutbildend), Magnesium, Silizium, Natrium, Kalzium und Phosphor. Pflanzliche Hormone als Phyto- oder Biostimulantien, sowie viele Enzyme. Die Caffeoyl-Chinasäuren wirken schmerzlindernd, adstringierend und entzündungshemmend, was die Medizin vor allem zur Linderung von Arthroseschmerzen, Rheuma, Gelenkrheumatismus und Gicht nutzt. Die Brennnessel wächst auf Kompost und Abfallhalden, denn es ist eine Tugend der Brennnessel, mit Müll fertig zu werden. Sie reinigt den ganzen Organismus von Schlackenstoffen, entgiftet, wirkt blutreinigend bei Hautkrankheiten und gleicht den Hämoglobinspiegel im Blut aus. Besonders die Wurzel gilt als wichtiges Mittel bei Prostatabeschwerden, da sie die Prostata entstaut, wodurch das Urinieren leichter fällt. Eine Frühlingskur empfiehlt sich (auch als Gemüse gekocht), um die Schlackenstoffe auszuscheiden. Sie stimuliert die Verdauungsdrüsen (in Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse, Leber, Galle) und hat zudem eine milchbildende, blutzuckersenkende, entgiftende und stoffwechselanregende Wirkung.

Der Brennnessel-Krieg:

Anwendung

2-3 x tägl. 2 Kapseln mit viel Wasser
240 mg/Kapsel

Drucken