Zum menü
Zum Inhalt

LINDENSPLINT - 椴树
Tilia europaea cordata-platyphyllos (b)

Indikationen

Rheuma, Arthritis, Gicht, Leberleiden, Bluthochdruck, Migräne, Verstopfung, Gallensteine, Harnsäure ...

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel, 100% Tilia europaea cordata-platyphyllos cortex

Sammelgut :
Splint der inneren Rinde

In ganz Europa schätzt man die Würde, die die Linde ausstrahlt. Die Linde [Tilia europaea / Tilia cordata (Winter-Linde) Tilia platy-phyllos (Sommer-Linde)] ist eine Laubbaum-Art aus der Gattung der Linden (Tilia) in der Familie der Malven-gewächse (Malvaceae). Die Linde ist ein laubabwerfender Baum, der Wuchshöhen von etwa 40 Metern und eine Breite von etwa 20 Metern erreichen kann. Schon Plinio und Galeno empfahlen die Blätter , den Lymphsaft der Stämme und deren innere Rinde als Heilmittel. Mattioli empfahl die innere Rinde gegen leichte Hautverletzungen. Die innere Rinde der Linde ist eine „Drainage“ für den Organismus. Es gibt keine Kontraindikationen und hat bereits den Generationen vor uns geholfen mit Rheuma, Gicht und Arthritis fertig zu werden. Ödeme und Blutandrang können gelindert werden, ohne Nieren, Darm oder Leber zu schädigen. Man kann jeden Herbst, auch über längere Zeit, eine Lindensplint-Kur machen. Sie werden in Hochform bleiben und den Winter besser überstehen. Die Holzkohle der Linde wird bei Vergiftungen eingesetzt.

Anwendung

3-6 Kapseln tägl. mit viel Wasser
230 mg/Kapsel

Drucken