Zum menü
Zum Inhalt

MARIENDISTEL
Silybum marianum / Carduus marianus

Indikationen

Gallen-, Leberschwäche, Hepatitis, Fettleber, Seitenstechen, Milzleiden, Gallenblasenstauung, -entzündung, Gallenkoliken, Pfortadersystem, Leberzirrhose ...

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel, 100% Silibum marianum fructus

Sammelgut :
Früchten (Samen)

Die Mariendistel (Silybum marianum) gehört zur Unterfamilie der Carduoideae. Diese bis zu 150 cm grosse krautige Pflanze stammt ursprünglich aus Südeuropa, Südrussland, Kleinasien und Nordafrika. Man erkennt sie an ihren grossen, grün weiss marmorierten Blättern, die dornig gezähnt sind. Die Korbblüten sind purpurrot und kugelförmig. In den Blütenständen entwickeln sich samenartige Früchte, die zu Heilzwecken verwendet werden. Seit dem Mittelalter wird die Pflanze für Heilzwecke kultiviert, im Bauerngarten ist sie nicht zu übersehen und Paracelsus schrieb schon in seinem Buch, dass die Pflanze „gegen inwendiges Stechen“ sei. Der Arzt Rademacher hat im 17. Jahrhundert die Pflanze gründlich untersucht und sie als Leberschutzmittel empfohlen. Als eine der besten Leberschutzpflanzen hilft sie, jegliche Leberschwäche und Leberstörung zu lindern, ja sogar zu beheben. Es wurden auch Erfolge bei Leberzirrhose, Hepatitis (auch chronische), erhöhten Bilirubinwerten im Serum, Appetitmangel und Stauungen in der Krampfadern- und Hämorrhoidenbehandlung erzielt. Der Wirkstoffkomplex mit Silymarin in der Mariendistel ist leberstärkend, -entgiftend und -schützend und gallenflussfördernd. Er blockiert die Aufnahme und die Bindung von Giftstoffen in der Leberzelle und vermag sogar neue Zellen zu bilden, was wenige Heilpflanzen (u.a. Desmodium) vermögen, daher kann er auch bei Leberschäden, die durch Alkohol oder Lösungsmittel verusacht wurden, helfen. Sinnvoll ist es, 2-3 mal im Jahr eine Leberschutzkur zu machen, allein zur Vorbeugung und zur Befreiung von Umweltgiften, die wir aus Nahrung und Luft zu uns nehmen. Silymarin schützt die Leberzellmembranen davor, zu schnell zerstört zu werden und fördert die Entgiftungsvorgänge. Mariendistelsamen können auch über längere Zeit eingenommen werden, ohne eine Überreizung der Leber befürchten zu müssen. Da Silymarin schwer wasserlöslich ist, liegt der Vorteil der Kapsel auf der Hand. Sie enthält, ohne Zusatzstoffe und Hilfsmittel die gesammten Wirkstoffe der Mariendistelsamen.

Ein Film zu Mariendistel:

(Die Werbung können Sie überspringen)

Anwendung

3 x 2 Kapseln tägl.vor allem vor dem Schlafengehen
300 mg/Kapsel

Drucken