Zum menü
Zum Inhalt

BIERHEFE - 釀酒酵母
Saccharomyces cerevisiae

Indikationen

Rheuma, Muskelschmerzen, Muskelrheuma, Hautgeschwür, Schuppenflechte, Kopfweh, Migräne, Ischias, Arthritis, grippale Infekte, Nervosität, Neuralgien, vorbeugend bei Herzinfarkt, Ödeme ...

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel, 100% Saccharomyces cerevisiae

Sammelgut :
Bierhefe

Bierhefe, oder wissenschaftlich Saccharomyces cerevisiae (Synonym: Backhefe, Bäckerhefe) ist eine Knospungs-Hefe. Backhefe hat, wie der wissenschaftliche Name besagt (lateinisch cerevisiae, deutsch vom Bier), ihren Ursprung in obergärigen Bierhefen. Saccharomyces kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet „Zuckerpilz“. Die Zellen von Saccharomyces cerevisiae sind rund bis oval und haben einen Durchmesser von 5–10 µm. Sie vermehren sich durch den Prozess der Knospung. Bierhefe ist reich an B-Vitaminen, die auf die Haut eine positive Wirkung haben. Bekannt ist auch deren Wirkung bei Furunkulose und Akne. Sie wirkt blutreinigend. Der Vorteil der Kapsel: Die Hefe ist geschmacksneutral, also gut zum Einnehmen und beginnt im Magen nicht zu gären. Sie eignet sich zur Stärkung bei körperlichen Erschöpfungszuständen. Wird auch vorbeugend für gesunde Haut, Fingernägel und Haare eingenommen.

Anwendung

2 x tägl. 2-4 Kapseln mit viel Wasser
220 mg/Kapsel

Drucken