Zum menü
Zum Inhalt

BOLDO
Peumus boldus

Indikationen

Gallentreibend, bei Erkrankung der Gallenblase, vorbeugend bei Gallensteinen, Leberschwäche (Leberinsuffizienz), leicht abführend, Magenstörungen, wirkungsvoll in Kombination mit Artischocken ...

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel, 100% Peumus boldus folium

Sammelgut :
Blätter

Boldo (Peumus boldus) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Monimiengewächse (Monimiaceae) gehört. Es ist ein bis zu sechs Meter hoher, immergrüner Strauch oder kleiner Baum. Die Laubblätter sind eiförmig, ganzrandig, lederartig und brüchig, die Blüten sind in duftenden, traubenartigen, weissen oder gelben Blütenständen angeordnet.

Er wächst in Chile an trockenen und sonnigen Hängen. Er kommt jedoch verwildert auch im Mittelmeerraum, vor allem in Nordafrika vor. In Chile stellte man fest, dass Ziegen, die Boldoblätter assen nicht an Hepatitis erkrankten. In der peruanischen, argentinischen und chilenischen Volksmedizin werden die Blätter unter anderem wegen den verdauungsfördernden Eigenschaften und gegen Magen-Darm-Beschwerden verwendet. Sie wirken krampflösend und regen die Gallenabsonderung in den Leberzellen an. Dies bewirken hauptsächlich drei Wirkstoffe im Boldoblatt: Ätherische Öle, Boldin (ein Alkaloid) und Flavonglukoside. Ideal ist die Kombination mit Artischocken und im Wechsel mit Teufelskralle oder Mariendistel, der Leberschutzpflanze.

Anwendung

3 x tägl. 2 Kapseln mit viel Wasser, das dritte mal vor dem Zubettgehen. 220 mg/Kapsel

Drucken