Zum menü
Zum Inhalt

ACEROLA - KIRSCHE
Malpighia glabra / punicifolia

Indikationen

Herzschwäche, Wechseljahre, Karies, grippale Infekte, Müdigkeit, Vitaminmangel (vor allem C), Magen-Darmschwäche ...

Beschreibung

Zusammensetzung :
Lutschtabletten: Malpighia glabra / punicifolia fruct., Bioflavonoide, Mannitol, Zellulose, Silicea, Magnesium - Kapsel: 100% reines Acerola-Extrakt

Sammelgut :
Früchte

Acerola, auch Acerolakirsche, Antillenkirsche, Barbados-kirsche, Puerto-Rico-Kirsche oder Jamaika-Kirsche genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Malpighiengewächse. Es ist ein Baum oder Strauch, der bis zu 5 Meter hoch werden kann. Er wächst wild in trockenen Wäldern in Süd- und Zentralamerika und Jamaika, wird aber im Nordosten von Brasilien kontrolliert auch auf sandigem Boden angebaut. Acerola ist eine feuerrote Frucht mit einem Durchmesser von 1 bis 2 cm die viele kleine Samen enthält. Da sie unserer europäischen Kirsche gleicht, ist sie auch unter den Namen „Antilles-Cherry“ oder „Barbados-Cherry“ bekannt. Die reifen Früchte sind extrem saftig, weich und süss-säuerlich. Das Fruchtfleisch ist, ummantelt von einer dünnen Haut, in 3 Kammern prall gefüllt. Sie enthalten eine grosse Menge Vitamin C, B 6, Provitamin A, sowie Eisen, Kalzium, Magnesium, Thiamin, Riboflavin und Niacin. Die Kirschen werden grün geerntet, da der Vitamin C-Gehalt der unreifen Frucht am höchsten ist. Frische Orangen enthalten etwa 500 bis 4’000 ppm (mg/kg) Vitamin C, während die unreife, frische Acerola-Kirsche zwischen 16’000 und 172’000 Teile pro Million Vitamin C enthält (d.h. 32 - 46-mal mehr als Orangen). Zudem enthalten Acerola-Kirschen doppelt so viel Magnesium und Pantothensäure (Vit. B5) als Orangen und etwa gleichviel Vitamin A wie Karotten. Zu beachten ist, dass das Vitamin C der Acerola-Kirsche beim Trocknen kaum zerstört wird und deshalb viel besser erhalten bleibt, als dies bei Camu-Camu der Fall ist. Dieser Wirkstoffkomplex, zusammen mit den sekundären Pflanzenstoffen hilft gegen Müdigkeit und grippale Infekte können gemildert oder sogar vermieden werden. Besonders ältere Leute sollten auf die Zufuhr von genügend Vitamin C achten. Eine Lutschtablette zu 2,7 Gramm enthält mindestens 500 mg Vitamin C.

Anwendung

3 x tägl. 1/4 - 1 Tablette im Mund zergehenlassen oder
1-2 x 1 Kapsel täglich

Drucken