Zum menü
Zum Inhalt

LAVENDEL - 狹葉薰衣草
Lavandula officinalis

Indikationen

Nervosität, Schlaflosigkeit, vegetative Distonie, Neurasthenie, Mattigkeit, Migräne, Cellulite, Husten und Asthma mit Krämpfen, Migränekrämpfe, Blutandrang im Kopf, Ohrensausen ...

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel, 100% Lavandula officinalis flos

Sammelgut :
Blütenknospen

Der Echte Lavendel (Lavandula angustifolia) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Er ist ein graufilzig behaarter, aromatischer Strauch, der Wuchshöhen von ein bis zwei Meter erreicht. Der kleine Lavendel ist eine alte Heilpflanze und kam schon im 11. Jahrhundert aus der Provence über die Alpen zu uns. Die beruhigenden Eigenschaften der Blüten werden, in Duftkissen abgefüllt, sehr geschätzt. Die Inhaltsstoffe, wie ätherisches Öl, Linalcool (20-35%), Linylacetat (30-55%), Borneol, Cineol, Kampfer , Sesquiterpen und verschiedene Cumarinverbindungen, zusammen mit Gerbstoffen (5-10%) und Saponinen haben eine beruhigende, entspannende, krampflösende, keimtötende und leicht schmerzstillende Wirkung. Daher hilft Lavendel bei obigen Indikationen meist sehr gut und schnell. Er entspannt nicht nur , sondern desinfiziert den ganzen Körper und gilt als leichtes Sedativum. Äusserlich werden Lavendelblätter gegen Schmerzen bei Rheuma, Gicht, Neuralgien, Verrenkungen, Gliederschmerzen, Ischias und Hautjucken verwendet. Ein Lavendelbad ist sehr entspannend. Kombinationen mit anderen beruhigenden Pflanzen können sinnvoll sein. Siehe auch Goldmohn, Passiflora, Baldrian…

In Studien konnte nachgewiesen werden, dass ein halbstündiges Lavendel-Bad am Nachmittag (10 ml ätherisches Lavendelöl in einem Becher Rahm verrühren und in Ihr Badewasser geben) die Wachheit unmittelbar fördert und gleichzeitig die Schlafqualität in der darauffolgenden Nacht verbessert.

Lavendel war die Heilpflanze des Jahres 2008.

Anwendung

2-6 Kapseln tägl. mit viel Wasser
140 mg/Kapsel

Drucken