Zum menü
Zum Inhalt

WACHOLDER - 刺柏
Juniperus communis

Indikationen

Blutreinigung, Magenschwäche, Sodbrennen, Ödeme, Wassersucht, Blähungen, chron. Arthrose und Gicht ...

Beschreibung

Zusammensetzung :
100% Juniperus communis fructus - 250 mg/Kapsel

Sammelgut :
Den Scheinbeeren

Die Wacholder sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Zypressengewächse. Mit den bis zu 70 Arten, die dieser Gattung zugerechnet werden, stellt sie fast 40 Prozent der Arten innerhalb der Zypressengewächse. In Mitteleuropa kommt in freier Natur nur eine Art vor, der Gemeine Wacholder. Diese immergrüne Konifere trifft man überall bei uns an, speziell in Mooren und Heiden, von der Ebene bis ins Hochgebirge von 3500 m. Man sammelt die Scheinfrüchte, die eigentlich gar keine Beeren sind, sondern nur fleischig gewordene Fruchtblätter. Wacholder darf nicht mit dem Sadebaum (giftige Beeren) verwechselt werden. "Wacholderbeeren" enthalten Juniperin, ca. 1% ätherisches Öl (vorwiegend Terpene), Gerbstoffe, Harz, Essig- und Ameisensäure, Pentosane, Kalium, Kalzium und Mangan. Dieser Wirkstoffkomplex wärmt, löst Verkrampfungen, reinigt Blut, Magen, Darm und Lunge, wirkt als Muntermacher, ist harntreibend, desinfizierend und stoffwechselanregend. Wacholder wird verwendet, um bei Gicht und Rheuma die harnsauren Salze besser auszuscheiden, bei Ödemen, Wassersucht und Schwellungen die Nieren anzuregen und eine Abmagerungskur zu unterstützen. Die Scheinbeeren werden auch bei Bronchitis zur Entspannung der Atemwege verschieben.

Vorsicht: Bei Nierenentzündungen und Nephrose, nicht überdosieren. Stimuliert den Uterus und sollte während der Schwangerschaft gemieden werden, denn er könnte abortiv wirken.

Anwendung

3-6 Kapseln tägl. mit viel Wasser

Drucken