Zum menü
Zum Inhalt

GERMANIUM + LAPACHO
Germanium & Tecoma impetiginosa

Indikationen

Immunschwäche, Infektion, Viruserkrankungen, Sauerstoffarmut im Blut..

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel 5 oder 25 mg/Germanium & Lapacho cortex Total 250 mg/Kapsel

Sammelgut :
Germanium mit Tecoma impetiginosa (Lapachorinde)

Germanium (von lat. Germania „Deutschland“, dem Heimatland des Entdeckers Clemens Winkler (1838–1904)) ist ein chemisches Element. Es wurde am 6. Februar 1886 erstmals nachgewiesen. Germanium ist ein Spurenelement, das im ganzen Immunsystem eine grosse Rolle spielt, denn es stimuliert die körpereigene Produktion von Interferon, der Macrophagen und Lymphozyten. Organisches Germanium hilft bei der Ausscheidung der Schwermetalle und toxischen Gifte. Auch fördert es die Zellatmung und Sauerstoffaufnahme im Blut. Daher ist es von Vorteil, von Zeit zu Zeit eine Germaniumkur mit Lapacho zu kombinieren. Germanium ist in 5 mg/Kapseln mit Lapacho erhältlich. Sollte nicht überdosiert werden.

Vergiftungen mit Germanium bei Menschen traten bisher nur nach der Einnahme von anorganischen Germaniumverbindungen auf.

Erste Symptome einer Überdosierung sind Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust und Erschöpfungszustände mit Muskelschwäche. Darauf können Funktionsstörungen der Niere folgen, bis hin zum Nierenversagen, das für den Patienten tödlich sein kann.

Anwendung

1-6 Kapseln tägl. mit viel Wasser

Drucken