Zum menü
Zum Inhalt

ARTISCHOCKEN - 菜薊屬
Cynara scolymus

Indikationen

Leberschwäche, erhöhter Cholesterinspiegel, Schwindel, Ohrensausen, Gicht, Rheuma, Arteriosklerose, Kopfschmerzen, Hepatitis - Nachbehandlung, fördert Gallenfluß, ist leicht blutzuckersenkend, verdauungsfördernd, appetitanregend, magenstärkend...

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel, 100% Cynara scolymus folium - 350mg/Kapsel

Sammelgut :
Blätter

Die Artischocke (Cynara cardunculus, Syn. Cynara scolymus) ist eine distelartige, ein- bis mehrjährige, kräftige Kulturpflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae). Sie erreicht Wuchshöhen von 50 bis 240 cm. Die Arten haben ihren Ursprung im Mittelmeerraum, Makaronesien und im westlichen Asien. Die Sortengruppe der Artischocken wird wegen ihrer essbaren knospenartigen Blütenstände angebaut und als Gemüse verzehrt. Die stacheligen Laubblätter werden bis zu 80 cm lang und 40 cm breit; die Unterseite ist graufilzig behaart. Ihre medizinische und diätetische Wirkung wird auf den Gehalt an speziellen Flavonoiden und Chinasäurederivaten zurückgeführt. Die Artischocke wurde deshalb 2003 zur Arzneipflanze des Jahres gewählt.

Artischocken waren schon im alten Ägypten als Nähr- und Diätpflanze bekannt. Plinius beschrieb sie als Nahrung der Reichen. Im Mittelalter wurde die Heilwirkung der Blätter bekannt und gegen Leberunterfunktion, Gallenstörung und zur Regenerierung der Verdauungsorgane eingesetzt. Artischockenblätter haben eine appetitanregende, verdauungsfördernde und cholesterinsenkende Wirkung. Der in ihnen enthaltene Bitterstoff Cynarin regt den Stoffwechsel von Leber und Galle an. Die Blätter erneuern die Leberzellen und fördern die Fettverdauung. Sie lindern Leberschwellung und Gelbsucht, steigern die entgiftende Arbeit der Leber und können Gallensteine verhindern, da der Gallenfluss gefördert wird. Dieser bewirkt, dass der Cholesterinspiegel gesenkt und das Blut gereinigt wird. Kann auch gegen Migräne wirken, denn Migräneanfälle können vielfältige Ursachen haben.

Stillende Mütter sollten keine Artischockenblätter einnehmen, da sie die Milchbildung hemmen können.

Anwendung

3 x tägl. 2 Kapseln 30 Min. vor dem Essen

Drucken