Zum menü
Zum Inhalt

KORIANDER - 香菜
Coriandrum sativum

Indikationen

Magen- und Verdauungsbeschwerden, Krämpfe, Blähungen, Appetitlosigkeit, Völlegefühl ...

Beschreibung

Zusammensetzung :
100% Coriandrum sativum

Sammelgut :
Samen und/oder Blätter

Der Echte Koriander (Coriandrum sativum) ist ein einjähriges Kraut aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae), wird bis zu 80 Zentimeter hoch und gedeiht am besten in sonniger Lage. Er besitzt hellgrüne, feingefiederte Blätter. Die in Doppeldolden stehenden kleinen Blüten sind weiss bis hellrosa. Aus ihnen entwickeln sich pfefferkorngrosse, gelblich bis bräunliche Früchte, die auch in der europäischen Küche viel verwendet werden, u.a. in Gebäck wie Spekulatius, Pfefferkuchen, Honigkuchen und Aachener Printen. Er ist eines der ältesten Gewürze und Heilkräuter . Bei dieser Pflanze ist alles essbar; sowohl die reifen Früchte, die Blätter, als auch die Wurzeln. Das frische Koriandergrün wird besonders in der thailändischen, vietnamesischen, indischen, arabischen, brasilianischen und mexikanischen Küche geschätzt. Beim Kochen verlieren die Blätter schnell ihre Würzkraft, daher sollte man sie nur kurz mitgaren oder vor dem Servieren über die Speisen geben. Koriander wird auch bei der Herstellung von Likören und Gin verwendet. Mit der Beigabe von Koriander wurden Weine früher süffiger gemacht. Die kugelförmig getrockneten Korianderkörner sind ölhaltig und werden ganz, oder frisch gemahlen verwendet. Sie galten im alten Ägypten als Aphrodisiakum und hatten den Namen "Hochzeitskügelchen". Koriander wird bei oben genannten Indikationen eingesetzt, da er entblähend, appetitanregend, magenberuhigend, blutreinigend, stimulierend und krampflösend wirkt. Ausserdem hat Koriander eine antibakterielle und pilztötende Wirkung.

Anwendung

3-6 Kapseln tägl. mit viel Wasser

Drucken