Zum menü
Zum Inhalt

ZIMT RINDE Ceylonzimt - 桂皮
Cinnamomum ceylanicum

Indikationen

Diabetes, Magenschwäche, Bauchspeicheldrüse, Verdauungsstörungen, appetitanregend, adstringierend, stimulierend, magenstärkend, Blähungen, Schwäche der Bauchspeicheldrüse, Verdauungsschwäche, Erkältungen, Durchfall, Cholesterin ...

Beschreibung

Zusammensetzung :
Kapsel, 100% Cinnamomum ceylanicum

Sammelgut :
Rinde

Zimt (Cinnamomum) ist ein Gewürz aus der getrockneten Rinde von Zimtbäumen. Zimt kommt gemahlen als typisch braunes Pulver oder als Zimtstange oder Stangenzimt (zusammengerolltes, röhrenförmiges Rindenstück) in den Handel. Der Zimtbaum ist vorwiegend in Sri Lanka (ehemals Ceylon), Madagaskar und Indien beheimatet und gehört in die Familie der Lorbeergewächse. Er erreicht in der Wildnis eine Höhe von 10 bis 20 Meter und wird meistens auf Buschhöhe zurück geschnitten. Das aromatisch duftende Gewürz wird aus der Rinde gewonnen, indem man sie kurz gären lässt. Erst dieser Gärungsprozess gibt dem Zimt den bekannten Zimtgeschmack.

Inhaltstoffe: ätherisches Öl, Tannine, Gummi, Zucker, Harze, Calciumoxalat und Spuren von Cumarin... Allerdings ist er aufgrund des schädlichen und häufig in Fertigprodukten verwendeten Cassia-Zimts zur Zeit wegen der teilweise hohen Gesundheitsrisiken (hoher Cumaringehalt) stark in der Diskussion. Achten Sie beim Kauf auf „Ceylonzimt“. Er galt schon im Altertum als eines der kostbarsten Gewürze und wurde überaus geschätzt. Er wirkt stimulierend, adstringierend, magenstärkend, wärmt die Verdauung und kann Blähungen lindern. Daher wird Zimt für winterliche Getränke und Glühwein verwendet. Seit einiger Zeit hat man auch eine positive Wirkung auf Diabetes festgestellt, was in Studien bestätigt wurde. Unsere Vorfahren wussten bereits sehr gut über ihre, die Kontraktion der Uterusmuskulatur anregende Wirkung Bescheid und setzten ihn als blutungsstillendes und die Monatsblutung regulierendes Mittel ein. Aus diesem Grund sollte in der Schwangerschaft auf Zimt verzichtet werden. Das ätherische Öl verfügt über eine wurmtötende und antiseptische Wirkung und wird zur Desinfektion der Haut und Mundhöhle verwendet. Als Duftöl hat es anregende Eigenschaften. Eine Überdosierung kann allerdings zu Krämpfen führen.

Anwendung

Bis 2 Gramm Pulver oder 3 x 2 Kapseln täglich
350 mg / Kapsel

Drucken