Zum menü
Zum Inhalt

Sb - Antimon

Lat: Stibium/-bii - F: Antimoine - E: Antimony - Ordnungszahl (Z) 51

Therapeutische Indikationen: Chronische Bronchialkatarrhe, zerebrale Leistungsschwächen.

Biologische Rolle/Physiologie: Unbekannt. Die höchsten Konzentrationen finden sich in Haut, Lunge, Schilddrüse und Nebennieren, etwas geringere in Leber und Nieren. Wird mit dem Urin ausgeschieden. Antimon zeigt in sehr niedrigen Konzentrationen eine gewisse stimulierende Wirkung, in wenig höheren jedoch bereits eine beträchtliche Toxizität.

Drucken