Zum menü
Zum Inhalt

P - Phosphor

Baustoff für Knochen und Zähne, beteiligt an Energiegewinnung und -verwertung im Körper und an Nierenfunktionen, Verwertung von Vitaminen, behebt Herzschwäche, verbessert Ernährung der Nervenzellen.

Mangel: Schlechter Knochenbau, schlechte Zahnformierung, Wachstumsstörungen, Engl. Krankheit, Arthritis (Gelenksentzündung), geistige und körperliche Erschöpfung, irreguläre Atmung.

__________________________________________________________

Im Detail:

PHOSPHOR - P - Phosphorus-Dihydr.-Sod.

Lat: Phosphorus/-ri - F: Phosphore - E: Phosphorus - Ordnungszahl (Z) 15

Therapeutische Indikationen: Alkoholismus (mit Mg, Zn), Arthrose (mit F, I, S, siehe auch: Co, Cu, K, Li, Mg, Mn), Stress, Asthma, Gedächtnisstörungen im Senium (mit Al, Au, Se, Si, Zn), Gedächtnisstörungen (mit Al,Si,Zn), Harnwegerkrankungen (mit Co, Cu, I, K, Li, Mn), Kontrakturen, Niereninsuffizienz, (mit Ca, Mg), Osteoporose (mit Ca), psychische Störungen (mit Co, Li, Mg, Mn), schnelle Ermüdbarkeit (mit Co, Cu, Mn, Zn), Spasmophilie (mit F, Co, Li, Mn, Zn).

Im Trichomineralogramm werden Phosphorwerte zwischen 100.0 und 150.0 ppm als normal angesehen.

Bestimmte Mengen an anorganischem Phosphor werden als pathologisch angesehen.

Biologische Rolle/Physiologie: Für den Menschen und alle untersuchten Spezies essentiell. Intrazellulärer Phosphor ist unentbehrlich für den Intermediärstoffwechsel, insbesondere in der Synthese von hochenergetischen Phosphaten, zur Speicherung und Zurverfügungstellung von Energie. Er ist wichtiger Baustein der Nukleinsäuren und beteiligt am Aufbau des Stützapparates.

Nahrungsmittelquellen: Milch, Milchprodukte, Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Getreideprodukte, Gemüse, Kartoffeln. Aluminium geht mit Phosphor eine unlösliche Verbindung ein, daher erhöhter Bedarf.

0,6 - 0,8 g / täglich

Auf Seite 162 in Buch "naturheilkunde - kurz und bündig" finden Sie eine Nahrungsmittelliste die aufzeigt, wieviel Phosphor das jeweilige Nahrungsmittel enthält.

Drucken